Einen eigenen Geldautomaten besitzen

Mit Geldautomaten verdienen, geht das? Wie funktioniert dieses Franchise-Geschäftsmodell? Wir geben Ihnen einen ersten Einblick über die Möglichkeit, passives Einkommen zu generieren.

BildIn einer Zeit, wo wir über Niedrigzinsen, Kapitalanlagenotstand und Altersarmut sprechen, ist das Verlangen nach Alternativen sehr hoch. Es wird immer schwieriger außerhalb von Spekulationen attraktive Möglichkeiten zu finden, damit das eigene Kapital nicht dahin schmilzt, wie ein Eis in der Sommersonne.

Doch was für echte Alternativen gibt es? Stellen Sie sich vor, Sie wären an Western Union oder PayPal beteiligt und würden von jeder Transaktion, die über Sie abgewickelt wird, profitieren. Vielleicht haben Sie auch schon einmal darüber nachgedacht einen Parkschein-, Fahrkarten- oder Geldautomaten zu besitzen. Nicht nur, dass solche Geräte sehr kostspielig in der Anschaffung sind, der Markt dafür ist hierzulande vollständig aufgeteilt.

Die Franchise-Agentur GeldautomatenShop.de will hier Abhilfe versprechen. Dort bekommen Kunden die Möglichkeit Zahlterminals und Werbedisplays zu kaufen. Dieses Franchise-Prinzip sieht wie folgt aus: Sie kaufen z. B. einen Zahlterminal und schließen mit einer Verwaltungsfirma einen Treuhandvertrag, der regelt, dass Sie Eigentümer des Terminals sind, sich aber ansonsten um nichts kümmern müssen. Die Verwaltungsgesellschaft hat mittlerweile über 160 Mitarbeiter, die sich um einen lukrativen Standort und die Aufstellung des Zahlterminals kümmern. Auch die Installation der innovativen und geschützten Software ist Bestandteil des Treuhandvertrages. Nach dem der Terminal aufgestellt und in Betrieb gegangen ist, wird der neue Standort promotet, damit möglichst viele Kunden darauf aufmerksam werden.

Aber was kann dieser Zahlterminal nun eigentlich? Über den Zahlterminal können viele Dienstleistungen abgewickelt werden. Wenn z. B. ein Kunde seine Prepaid-Mobilkarte aufladen möchte, Gemeindegebühren entrichten muss oder eine Geldüberweisung tätigen möchte, kann er das bequem und schnell an diesem Terminal erledigen. Mittlerweile sind 790 internationale Vertragspartner an das System angeschlossen und laut dem Anbieter werden es immer mehr.

Wie kommen Sie nun zu ihren Einnahmen? Jede einzelne Transaktion wird mit einer Provision des entsprechenden Dienstleisters honoriert. Das bedeutet, Sie verdienen an jeder einzelnen Transaktion, die über Ihren Zahlterminal abgewickelt wird. Die Einnahmen aus den Transaktionsprovisionen werden je zu 50% mit der Verwaltungsgesellschaft und Ihnen als Eigentümer aufgeteilt. Die ausgeführten Transaktionen können dabei jederzeit in einem Online-Office-Zugang eingesehen werden. Die Abrechnungen und Auszahlungen erfolgen monatlich auf Ihr Treuhandkonto.

Da sich dieses Geschäftsmodell erst seit 2013 im Aufbau befindet, schwanken die Erträge noch. Aus diesem Grund bietet die Verwaltungsgesellschaft einen vertraglichen Mindestertrag von 12% p. a. an. Ferner besteht eine lebenslange Garantie der Terminals, die eine stetige Einsatzbereitschaft garantiert. Für große Skeptiker hat sich das Unternehmen noch ein Bonbon einfallen lassen. Sollte der Franchise-Partner aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sein, besteht die Möglichkeit den Zahlterminal nach 3 Jahren zum vollen Kaufpreis zurückzugeben.

Weitere Einzelheiten zu diesem Franchise-Angebot erhalten Sie beim Anbieter GeldautomatenShop.de

Über:

GeldautomatenShop
Frau Heike Thomsen
Dierkower Damm 38d
18146 Rostock
Deutschland

fon ..: 03816867909
web ..: https://bargeldautomaten.de/
email : info@bargeldautomaten.de

Pressekontakt:

GeldautomatenShop
Frau Heike Thomsen
Dierkower Damm 38d
18146 Rostock

fon ..: 03816867909
web ..: https://bargeldautomaten.de/
email : info@bargeldautomaten.de

Similar posts

Kategorien

Sonderangebote

Geld sparen!