Was ist Bitcoin Cash?

Verwirrt zwischen Bitcoin und seinem Spinoff? Wir haben die Antworten

BildErstellt im Jahr 2009, ist Bitcoin eine virtuelle Währung (oder Kryptowährung ), die es ihren Benutzern ermöglicht, Gelder direkt miteinander zu senden und zu empfangen, ohne dass eine Bank oder ein anderer Zahlungsverarbeitungsvermittler die Transaktion erleichtern muss. Dieses Peer-to-Peer-System basiert auf der Blockchain-Technologie , die ein öffentliches Hauptbuch aller Transfers im Bitcoin-Netzwerk verwaltet und gleichzeitig betrügerische Aktivitäten wie doppelte Ausgaben verhindert.

Bitcoin ist die beliebteste Kryptowährung der Welt mit großem Abstand, hat jedoch große Herausforderungen zu bewältigen, insbesondere im Hinblick auf Skalierbarkeit und schnelles Wachstum. Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Bitcoin-Community darüber, wie diese Probleme angegangen werden sollten, führten schließlich zu einer harten Abspaltung in der Blockchain und zur Schaffung einer neuen eigenständigen Kryptowährung namens Bitcoin Cash (BCC).

Mehr Transaktionen, mehr Probleme

Bitcoin verwendet die Proof-of-Work (PoW) -Methode, um Transaktionen in seinem Netzwerk zu bestätigen und diese anschließend zur Blockchain hinzuzufügen. Wenn eine Transaktion zuerst stattfindet, wird sie mit anderen gruppiert, die noch in einem kryptografisch geschützten Block bestätigt werden müssen.

Computer, die üblicherweise als Minenarbeiter bezeichnet werden, nutzen dann die Rechenleistung ihrer GPU- und / oder CPU- Zyklen, um komplexe mathematische Probleme zu lösen. Sie übergeben die Daten innerhalb eines Blocks durch den SHA-256-Algorithmus, bis ihre kollektive Kraft eine Lösung entdeckt und den Block damit löst.

Sobald der Block gelöst ist, wird er an die Blockchain angehängt, und alle zugehörigen Transaktionen werden validiert und an diesem Punkt als vollständig verarbeitet betrachtet. Die Minenarbeiter, die den Block gelöst haben, werden in Bitcoin belohnt, wobei der Betrag, den jeder einzelne erhält, basierend auf seiner jeweiligen Hashing-Stärke variiert.

Die maximale Größe eines Blocks in der Bitcoin-Blockchain ist auf 1 MB begrenzt, was die Anzahl der Transaktionen begrenzt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bestätigt werden können. Daher mussten sich Personen, die Transaktionen übermittelten, immer länger auf die Bestätigung warten, da die Bitcoin-Nutzung weiterhin anstieg.

Diejenigen, die sich dafür entschieden, höhere Transaktionsgebühren zu zahlen, erhielten Priorität, aber der Gesamtengpass war offensichtlich. Die durchschnittliche Zeit für die Validierung der Legitimität einer Bitcoin-Transaktion hatte sich deutlich verlangsamt, ein Trend, der höchstwahrscheinlich anhalten würde.

Die Geburt von Bitcoin Cash

Die Lösung für dieses Problem mag auf den ersten Blick einfach erscheinen: Erhöhen Sie einfach die Blockgröße. Es ist jedoch nicht so einfach, da bei einer solchen Änderung mehrere wichtige Vor- und Nachteile zu berücksichtigen sind. Viele in der Bitcoin-Community argumentierten, die Dinge so zu belassen, wie sie sind, während andere nach einer größeren maximalen Blockierung verlangten.

Am Ende war diese harte Abzweigung der Blockchain der Weg, den jene in der letzteren Gruppe beschlossen hatten. Diese Trennung fand am 1. August 2017 statt und markierte die Schaffung von Bitcoin Cash als eigene unabhängige Kryptowährung. Dies bedeutete, dass Leute, die Bitcoin zur Zeit der Gabelung hielten, nun auch eine ähnliche Menge an Bitcoin Cash besaßen.

Alle Transaktionen, die nach Block # 478558 auf den Bitcoin- und Bitcoin Cash-Blockchains aufgetreten sind, sind jedoch Teil von vollständig separaten Entitäten und haben keine Beziehung zueinander. Bitcoin Cash ist eine alternative Kryptowährung, die auch als Altcoin bekannt ist und eine einzigartige Codebasis, Entwicklergemeinde und Regeln aufweist.

Bitcoin Cash vs. Bitcoin: Die wichtigsten Unterschiede

Die maximale Blockgröße von Bitcoin Cash beträgt 8 MB, im Gegensatz zu Bitcoins 1-MB-Limit. Dies führt theoretisch zu niedrigeren Transaktionsgebühren und schnelleren Bestätigungen.
Bitcoin-Cash-Transaktionen verwenden einen aktualisierten Signatur-Hashing-Algorithmus (SigHash), der sie für die ursprüngliche Bitcoin-Blockchain ungültig hält und Replay-Angriffe verhindert. Im Gegensatz zu Bitcoins Hauptentwicklungs-Team wird Bitcoin Cash von mehreren unabhängigen Gruppen von Programmierern gewartet, um Software-Implementierungen zu dezentralisieren.
Emergency Difficry Adjustment (EDA) soll Minenarbeiter dazu motivieren, in das Bitcoin Cash-Netzwerk zu migrieren und vor plötzlichen Schwankungen der Hash-Rate zu schützen.

Bitcoin Cash kaufen, verkaufen und handeln

Bitcoin Cash kann an vielen bekannten Börsen wie Coinbase , Bittrex , Kraken und CEX.IO gekauft, verkauft und für Fiat-Währungen wie US-Dollar oder andere Kryptowährungen, einschließlich Bitcoins selbst, gehandelt werden .

Bitcoin Geldbörsen

Wie bei Bitcoin, Litecoin, Feathercoin und anderen Kryptowährungen kann Bitcoin Cash in einer digitalen Wallet-Software oder einer physischen Hardware-Brieftasche gespeichert werden – beide sind durch private Schlüssel geschützt. Sie können den BCC auch offline in einer Papiermappe speichern, diese Methode wird jedoch nur für fortgeschrittene Benutzer empfohlen.

Über:

OCNews
Herr Jerg Stremsderfer
Hohenzollernring 103
50672 Köln
Deutschland

fon ..: 0221-99969020
web ..: http://www.ocnews.de/fachpublikationen/was-sind-bitcoins/
email : info@ocenws.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

DieWebAG GmbH
Herr Jorg Stromsdorfer
Hohenzollernring 103
50672 Köln

fon ..: 0221-99969020

Similar posts

Kategorien

Sonderangebote

Geld sparen!